Verschlagwortet: Staatsarchiv Nürnberg

0

Vortragsreihe “Drei um Drei”

Unter dem Titel „Drei um Drei“ werden in einer neuen Vortragsreihe des Staatsarchivs Nürnberg in bunter Mischung besondere, kostbare oder überraschende Archivalien vorgestellt. Geplant sind jeweils drei Veranstaltungen pro Jahr. Die Vorträge werden dann hier im Blog #DreiUmDrei nachzulesen sein.

0

Henry Kissinger und Fürth

Historiker wie Biographen sind sich einig: Dem am 29. November 2023 verstorbenen 56. Außenminister der Vereinigten Staaten, der am 27. Mai 1923 als Heinz Kissinger in Fürth zur Welt kam, bedeuteten die Erfahrungen seines ersten Lebensabschnitts, den er zur Zeit der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus in Deutschland verbrachte,...

Fünf Schlüssel für die Pfarrkirche St. Sebald, die der Nürnberger Rat verwahrte, 16. Jahrhundert (Staatsarchiv Nürnberg, Cimelien 173/1, 173/5, 173/6, 173/9 und 173/10). 0

Wanderausstellung “Akt und Gesangbuch. Kirche und Staat in Mittelfranken”

Im Sommer 2022 haben das Landeskirchliche Archiv der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (LAELKB) und das Staatsarchiv Nürnberg im Saal des LAELKB eine gemeinsame Ausstellung mit dem Titel “Akt und Gesangbuch. Kirche und Staat in Mittelfranken” präsentiert (s. Nachrichten 82/2022, S. 21). Anlass war die Auslagerung der meisten Altbestände des...

Staatsarchiv Nürnberg, Polizeipräsidium Nürnberg-Fürth 375 0

Der Kampf um die Herrschaft über die Vierte Gewalt | #Krisenjahr1923

Medien und Medienkontrolle sind unbestritten wichtige Machtfaktoren. Im Krisenjahr 1923 sah sich die junge deutsche Demokratie erheblichen Angriffen aus dem linken und rechten Lager ausgesetzt. Verschiedene Presseorgane aus dem rechten Spektrum nahmen eine Schlüsselrolle bei der Verbreitung und Popularisierung antisemitischer und nationalsozialistischer Propaganda ein und beförderten den Aufstieg der...

Luftschiff mit der Aufschrift "Graf Zeppelin DLZ 127" wohl aus der Produktion von Tipp & Co., um 1930 (Fotografie von Benjamin Blumenthal, aufgenommen im Spielzeugmuseum Nürnberg, 2022) 0

Militärspielzeug aus Nürnberg – Die Firma Tipp & Co. | #TagderArchive

Vom Blechspielzeughersteller zum regimetreuen Musterbetrieb – Ein Beitrag zum BlogSlam #TagderArchive von Benjamin Blumenthal, Staatsarchiv Nürnberg. Für Philipp Ullmann (geb. 1883) – der langjährige Alleininhaber des Blechspielzeugherstellers Tipp & Co. – brach 1933 eine Welt zusammen. Nur wenige Monate nach der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten musste er nach England flüchten....

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search