Kategorie: Blogreihe #Lieblingsobjekte

0

Aquarelle aus Persien (heutiger Iran): Oskar Ritter von Niedermayer | #Lieblingsobjekte

Während der Tätigkeit als Aushilfe im Lesesaal des „Kriegsarchivs“, der Abteilung IV des Bayerischen Hauptstaatsarchivs wurden mir die farbenprächtigen und detaillierten Aquarelle aus dem Nachlass von Oskar Ritter von Niedermayer gezeigt. Hinter den Bildern verbarg sich eine interessante Geschichte – Karl May-Romane, Indiana Jones oder der (reale) britische Offizier...

0

Als sich der Adel in Bayern neu immatrikulieren musste | #Lieblingsobjekte

Für den europäischen Adel wurde die Luft nach der Französischen Revolution dünner. Es war eine Zeit großer Umwälzungen in Gesellschaft und Politik. Die seit Jahrhunderten unbestrittene Vormachtstellung von Adel und Kirche wurde zusehends in Frage gestellt. Verfassungen setzten dieser Macht auch rechtliche Grenzen – Ein Beitrag von Andreas Hutterer, Staatsarchiv Würzburg.

Blogreihe zur Ausstellung 'Vom Alpenkors bis zur Zensur', Staatliche Archive Bayerns. 50 Jahre Hochschule für den Öffentlichen Dienst in bayern, Grafik: Nicole Edwards (GDA) 0

Blogreihe zur Ausstellung „Vom Alpenkorps bis zur Zensur. Ausstellungsplakate als Spiegel der Archivarsausbildung“ | #Lieblingsobjekte

Vom Bayerischen Alpenkorps über Pressefreiheit und Fußball bis zum Main-Donau-Kanal. Begleiten Sie uns in unserer Blogreihe zur Ausstellung „Vom Alpenkorps bis zur Zensur“. Die Ausstellung feiert 50 Jahre Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern (HföD). Entdecken Sie wöchentlich die Lieblingsobjekte der Ausstellungsmacher und viele Geschichten hinter den Lehrausstellungen...

Ausschnitt: Brief von Johann W. v. Goethe an Kronprinz Ludwig von Bayern mit der Bitte um einen Abguss der Medusa, Bayerisches Hauptstaatsarchiv, Geheimes Hausarchiv, Nachlass König Ludwig I., I A 41, Schreiben vom 6. Juli 1825. 0

„Medusa Rondanini“ | #Lieblingsobjekte

Zu Stein erstarrte Besucher sind von der Lehrausstellung „König Ludwig I. als Antikensammler und Bauherr der Glyptothek“ nicht überliefert – ein besonderes Stück ließ den einen oder anderen aber innehalten. Die Rede ist von der sogenannten „Medusa Rondanini“, die wir 2014 mit freundlicher Unterstützung der Glyptothek als Gipsabguss zeigten. Sie sollte die Restaurierungswerkstatt des Bayerischen Hauptstaatsarchivs vor „gewichtige“ Probleme stellen – Ein Beitrag von Verena Ott, Staatsarchiv Würzburg.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search