Blogreihe zur Ausstellung „Vom Alpenkorps bis zur Zensur. Ausstellungsplakate als Spiegel der Archivarsausbildung“ | #Lieblingsobjekte

Vom Bayerischen Alpenkorps über Pressefreiheit und Fußball bis zum Main-Donau-Kanal. Begleiten Sie uns in unserer Blogreihe zur Ausstellung „Vom Alpenkorps bis zur Zensur“. Die Ausstellung feiert 50 Jahre Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern (HföD). Entdecken Sie wöchentlich die Lieblingsobjekte der Ausstellungsmacher und viele Geschichten hinter den Lehrausstellungen – Ein Beitrag der Staatlichen Archive Bayerns.

Wir freuen uns, eine  neue Blogreihe auf „Archive in Bayern“ anzukündigen, die die  Ausstellung „Vom Alpenkorps bis zur Zensur. Ausstellungsplakate als Spiegel der Archivarsausbildung“ begleitet. Die Ausstellung selbst ist ein Beitrag der Staatlichen Archive Bayerns zum 50. Jubiläum der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern (HföD) und ist vom 19. April bis 20. September 2024 im Bayerischen Hauptstaatsarchiv in München zu sehen.

Die Ausstellung

Plakat zur Ausstellung “Vom Alpenkorps bis zur Zensur”, Gestaltung Plakat: Nicole Edwards (Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns). #Lieblingsobjekte

Die Erarbeitung von Lehrausstellungen ist fester Bestandteil der Ausbildung im Bereich der archivischen Öffentlichkeitsarbeit von Anwärterinnen und Anwärtern des Vorbereitungsdienstes für  den Einstieg  in  der  3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Bildung und Wissenschaft, fachlicher Schwerpunkt Archivwesen,  an  der  Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern.  Konzeption, Ausarbeitung und Organisation  dieser  Ausstellungen zu einem frei wählbaren Thema werden beurteilt und fließen in die Abschlussnote ein.

Die anspruchsvollen Lehrausstellungen, die unbekannte Quellen und oft neue Themenfelder er-schließen, sind in der Regel sechs Wochen lang im Treppenhaus des Bayerischen Hauptstaatsarchivs und gegebenenfalls anschließend in weiteren staatlichen oder kommunalen Archiven zu  sehen. Als Werbe- und Informationsmaterialien zu den Ausstellungen entstehen sorgfältig gestaltete Plakate und aufwändig bebilderte Begleithefte.

Zum 50. Jubiläum der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern präsentieren die Staatlichen Archive Bayerns die zwischen 2014 und 2024 entstandenen Plakate, die einen Einblick in das breite Themenspektrum der Ausstellungen bieten. Die inhaltliche Palette reicht vom Bayerischen Alpenkorps über Pressefreiheit und Fußball bis zum Main-Donau-Kanal.

Die Blogreihe

Die Blogreihe begleitet die Ausstellung digital. Jede Woche bis zum Ende der Ausstellung im September 2024 wird ein von einer Ausstellungskuratorin oder einem Ausstellungskurator verfasster Beitrag auf unserem Blog veröffentlicht. Die Beiträge konzentrieren sich auf ausgewählte „Lieblingsobjekte“ der jeweiligen Ausstellungsmacher und -macherinnen  und bieten somit persönliche Einblicke und Hintergründe zu den ausgestellten Plakaten.

Begleitmaterialien

Wer mehr über die in der Ausstellung vorgestellten Lehrausstellungen wissen möchte, findet auf der Website der Staatlichen Archive Bayerns die zur jeder Ausstellung angefertigten Begleithefte.

Unter unserer Einführung finden Sie alle Einträge verlinkt für einen schnellen Lesezugriff. Es lohnt sich also, uns zu folgen. Wenn Ihnen die Beiträge gefallen, dann teilen Sie sie gerne weiter!

Besuchen Sie unseren Blog „Archive in Bayern“ oder unseren Instagram Account für mehr Informationen und regelmäßige Updates zur Blogreihe.

Herzliche Grüße,
Ihr Team von „Archive in Bayern“


Information

Die Plakatausstellung „Vom Alpenkorps bis zur Zensur. Ausstellungsplakate als Spiegel der Archivarsausbildung“ ist vom 19. April bis 20. September 2024 im Bayerischen Hauptstaatsarchiv (Treppenhaus, 1. OG), Schönfeldstraße 5, 80539 München zu sehen. Eintritt frei.

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8.30–18.00 Uhr, Freitag 8.30–13.30 Uhr. Geschlossen an allen gesetzlichen Feiertagen (1., 9., 20., 30. Mai und 15. August).

Begleithefte zu Lehrausstellungen des Fachbereichs Archiv- und Bibliothekswesen, fachlicher Schwerpunkt Archivwesen, sind hier abrufbar.

Weitere Informationen zum Jubiläum 50 Jahre Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern finden Sie hier.


Beiträge aus der Blogreihe

Verena Ott, Staatsarchiv Würzburg: „Medusa Rondanini“

Andreas Hutterer, Staatsarchiv Würzburg: Als sich der Adel in Bayern neu immatrikulieren musste



Diesen Blogbeitrag zitieren
Redaktion (2024, 5. Juni). Blogreihe zur Ausstellung „Vom Alpenkorps bis zur Zensur. Ausstellungsplakate als Spiegel der Archivarsausbildung“ | #Lieblingsobjekte. Archive in Bayern. Abgerufen am 24. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/11rub

Redaktion

Mit diesem Account posten wir Artikel von Autorinnen und Autoren, die keinen eigenen Account auf unserem Blog haben.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search