Vortragsreihe “Drei um Drei”

Am Staatsarchiv Nürnberg sind längerfristig keine Archivführungen sowie Ausstellung möglich. Daher gibt das Staatsarchiv mit der neunen Vortragsreihe “Drei um Drei” einen kleinen Einblick in seine Bestände und zeigt Überraschendes sowie Kostbares. #DreiUmDrei

Ein guter Arbeitsplatz” – Entwurf zu Möbeln eines Arbeitszimmers, 1914, Staatsarchiv Nürnberg, Süddeutsche Schreiner-Fachschule von Karl Maibaum in Nürnberg, Nr. 27.

Das Staatsarchiv Nürnberg musste im Frühjahr 2020 wegen der anstehenden Gebäudesanierung und -erweiterung seinen Standort in der Archivstraße 17 in Nürnberg verlassen. Der Rückumzug wird noch etliche Jahre dauern. Bis dahin können dort weder Archivführungen angeboten noch Ausstellungen gezeigt werden. Aus diesem Grund bringt sich das Staatsarchiv Nürnberg mit dieser neuen Vortragsreihe in Erinnerung.

Unter dem Titel „DREI um DREI“ zeigen Archivarinnen und Archivare aus den reichhaltigen Archivalien des Staatsarchivs in bunter Mischung Überraschendes und Kostbares, Augenfälliges und Folgenreiches, Alltägliches und Seltenes.

Jeweils zu dritt werden drei Themen präsentiert. Die kurzen Vorträge sollen jeweils etwa 15 Minuten dauern mit abschließender Gelegenheit für Fragen und Diskussion.

Beginn ist immer um drei Uhr nachmittags. Geplant sind drei Veranstaltungen pro Jahr.

Blog zum Nachlesen

Alle Vorträge werden auf diesem Blog nachzulesen sein sowie abschließend aufgelistet und verlinkt.

„Schlüsselerlebnisse“ – Nürnberger Schlüssel zu verschiedenen hoheitlichen Objekten, darunter zu einer Ablasstruhe, 16. Jahrhundert, Staatsarchiv Nürnberg, Cimelien 173; Foto: D. Burger.
Veranstaltungsort:

Lorenzer Pfarrhof, Lorenzer Platz 10, 90402 Nürnberg, Eingang rechts, 1. OG (Aufzug vorhanden), Raum „Osiander“.

Link zur Karte im BayernAtlas: https://v.bayern.de/56bgg

Die Veranstaltungstermine für die Vortragsreihe „DREI um DREI“ im Jahres 2024 sind:

  • 8. Februar
  • 18. April
  • 14. November

Der Eintritt ist kostenlos.

Eine Anmeldung an poststelle@stanu.bayern.de wird erbeten.

Ansprechpartner im Staatsarchiv Nürnberg:

Ltd. Archivdirektor Dr. Christian Kruse

Tel. 0911/93519-23 und 0911/93519-0

poststelle@stanu.bayern.de

Autor: Dr. Christian Kruse


Eingänge zur Vortragsreihe “Drei um Drei”

Dr. Christian Kruse: Die Süddeutsche Schreiner-Fachschule von Karl Maibaum, Nürnberg – eine Wiederentdeckung

Dr. Daniel Burger: Schlüsselmomente. Warum verwahrt das Staatsarchiv Nürnberg die Schlüssel der Nürnberger Stadttore?

Dr. Daniela Palzer: Der Raubmordfall Johann Paul Forster – eine rechtshistorische Kuriosität


Staatsarchiv Nürnberg
Rollnerstr. 14/4
90408 Nürnberg

Tel. 0911/935190
Fax 0911/9351999
E-Mail: poststelle@stanu.bayern.de
www.gda.bayern.de/nuernberg


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Staatsarchiv Nürnberg (11. März 2024). Vortragsreihe “Drei um Drei” Archive in Bayern. Abgerufen am 19. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/vzv9


Staatsarchiv Nürnberg

Das Staatsarchiv Nürnberg ist das für den Regierungsbezirk Mittelfranken zuständige staatliche Archiv. Es hat seit 1806, damals als königliches Archiv, seinen Sitz in Nürnberg. 1880 bezog es einen Neubau in der Archivstraße 17, der gegenwärtig generalsaniert wird. Mit rund 38.000 laufenden Metern Archivgut ist es eines der größten bayerischen Archive. Seine Bestände reichen vom 9. bis 21. Jahrhundert.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search